Zum Inhalt springen

Deutschlandweite Aphasie-Studie: Mitmachen und profitieren!

Studienteilnehmer*innen gesucht AddiThA

Wie wirksam ist die neolexon-App? Diese Frage soll die „AddiThA“-Studie beantworten und somit für eine dauerhafte Kostenübernahme sorgen. Es werden dringend weitere Teilnehmer*innen gesucht!

Im April dieses Jahres fiel der Startschuss für die größte Therapiestudie bei Aphasie in Deutschland, an der insgesamt 180 Proband*innen teilnehmen werden. Zusammen mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst in Göttingen (HAWK) und der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) untersucht „AddiThA“ (Additive digitale Therapie bei Aphasie) die Wirksamkeit der neolexon-App. Ziel ist die dauerhafte Kostenerstattung der Aphasie-App durch die Krankenkassen für Patient*innen.

„Wir untersuchen, wie wirksam die neolexon Aphasie-App ist und ob sich ihr Einsatz positiv auf die Kommunikation und emotionale Gesundheit von Menschen mit Aphasie auswirkt. Wir sind begeistert, wie viele Therapeut*innen und Patient*innen uns bei der Studie bereits unterstützen. Da wir jedoch sehr viele Teilnehmer*innen brauchen, benötigen wir weiterhin Ihre Hilfe!“

Dr. Cheny Lin, Sprachtherapeutin und Wissenschaftlerin

Teilnehmer*innen müssen über eine Aphasie- und/oder Sprechapraxie-Diagnose verfügen, über 18 Jahre alt sein sowie Ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Eine weitere Voraussetzung ist, dass die neolexon Aphasie-App bislang nicht im Eigentraining und über die Testphase hinaus genutzt wurde.

Jetzt sind Sie gefragt!

Sind Sie an der Teilnahme interessiert oder haben Patient*innen oder Familienangehörige, auf die diese Kriterien zutreffen? Dann melden Sie sich bei uns! Die Aufwandsentschädigung für alle teilnehmenden Patient*innen beträgt 30 € und für alle teilnehmenden Therapeut*innen 150 € pro Patient*in. Es handelt sich lediglich um zwei Testtermine à maximal 60 Minuten sowie einer kurzer Zwischenevaluation. Privatversicherte Personen können durch die Teilnahme die Aphasie-App drei Monate kostenlos nutzen. Gesetzlich Versicherte ebenso – diese erhalten derzeit unabhängig von der Studienteilnahme eine Kostenerstattung der Krankenkasse.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie auf unserer Studienwebsite.