Großes Update: Texte üben bei Aphasie

Zahlreiche Texte für Therapeuten- und Aphasie-App

Es gibt gute Neuigkeiten: Wir haben den Funktionsumfang der Therapeuten- und Aphasie-App deutlich erweitert, denn wir bieten ab sofort neben Wörtern und Sätzen auch Texte an.

Therapeuten können beim Erstellen von Textesets nicht nur zwischen kurzen und langen Texten auswählen, sondern auch die Komplexität bestimmen. Die Themen reichen dabei von Alltagsgeschichten über Nachrichten bis hin zu wissenschaftlichen Texten. Die Texte können dann in den gewohnten vier Übungstypen Verstehen, Sprechen, Lesen und Schreiben auf dem Tablet oder am Computer/Laptop geübt werden. Genau wie alle Wörter und Sätze in unserer Datenbank wurden auch alle Texte vertont, sodass man sich diese vorlesen lassen kann.

Im Einstellungsbereich lassen sich die Schwierigkeitsgrade der jeweiligen Übungstypen bestimmen. So kann der Therapeut bei der Übung Schreiben entscheiden, ob Patienten ein Diktat schreiben oder die passenden Wörter in einen Lückentext einfügen sollen.

Beim auditiven Sprachverständnis und Lesesinnverständnis kann ausgewählt werden, ob offene oder geschlossene Fragen zu beantworten sind und wieviele Antwortmöglichkeiten dem Patienten hierzu angeboten werden. Um die Übung zum auditiven Sprachverständnis zu vereinfachen, kann hier die Audiogeschwindigkeit, mit der der Text vorgesprochen wird, verlangsamt werden.

Damit wird eine Trainingsmöglichkeit für Patienten geschaffen, die über die Satzebene hinaus üben möchten. Wie bei uns üblich, steht das Update allen Nutzern ab sofort kostenlos im Play Store und im App Store zur Verfügung und kann einfach installiert werden. Wir werden in Zukunft noch weitere Texte hinzufügen.

Gerne stellen wir Ihnen die Textesets und die neuen Einstellungsmöglichkeiten in unserem Webinar am 17.03.2021 von 16:30 – 17:00 Uhr vor. Melden Sie sich dazu HIER kostenlos an.

Wir wünschen Therapeuten und Patienten viel Spaß mit den neuen Texten und freuen uns jederzeit über Feedback!